35_Schlaf
© LIA.nrw

Zahl des Monats Juli 2020 – Schlaf

35

Ohne ausreichend Erholung sind unsere „Akkus leer“. Es fällt uns schwer, unsere volle Leistung auszuschöpfen – sowohl im Privatleben als auch im Beruf. Durch einen kurzen Mittagsschlaf wird die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten an einem Arbeitstag um bis zu 35 Prozent gesteigert. Gleichzeitig verringern ein bis zwei Mittagsschläfchen pro Woche das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich.

Sicherlich kennen auch Sie einen Witz zum Thema Büroschlaf. Die Scheu davor, sich am helllichten Tag hinzulegen oder in der Öffentlichkeit einzuschlafen, sitzt in unserer Gesellschaft tief. Dabei ist ein Kurzschlaf zur Mittagszeit, auch Napping oder Powernap genannt, ein äußerst effektiver Weg zur Erholung. In vielen Ländern – zum Beispiel in Japan – gehört er zum Straßenbild oder ist in der Kultur fest verankert.

Erholung durch Entspannung

Neben den vorgeschriebenen und auch notwendigen Bemühungen seitens der Betriebe, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Überforderung zu schützen, können Beschäftigte die eigene Erholungsfähigkeit - und damit auch Leistungsfähigkeit – selbst positiv beeinflussen. Der Mittagsschlaf ist jedoch nur eine von vielen individuellen Erholungsstrategien zur Rückgewinnung der verbrauchten Kraft.