500_Licht-01-640x320
© LIA.nrw

Zahl des Monats November 2020 – Beleuchtung

500

Für Büroarbeitsplätze, an denen übliche Tätigkeiten wie Schreiben, Lesen oder Datenverarbeitung ausgeführt werden, ist ein Mindestwert der Beleuchtungsstärke von 500 Lux Pflicht. Die Beleuchtungsstärke ist ein Maß für das Licht, welches auf eine Fläche trifft und wird in LUX (lx) gemessen. Arbeitsstätten müssen möglichst ausreichend Tageslicht erhalten. Eine Beleuchtung mit Tageslicht ist der Beleuchtung mit ausschließlich künstlichem Licht vorzuziehen.

 Die Mindestwerte der Beleuchtungsstärken werden in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A3.4) für verschiedene Tätigkeiten definiert. Die Arbeitsstättenregel ASR A3.4 „Beleuchtung“ beschreibt die Anforderungen an die Einrichtung und das Betreiben der Beleuchtung in Arbeitsstätten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, macht die Regel Mindestvorgaben für den „Tageslichtquotienten“. Er ist ein Maß, für die Tageslichtversorgung in Innenräumen (in Prozent). Die Anforderungen an ausreichendes Tageslicht sind für Arbeitsräume erfüllt, wenn der Tageslichtquotient am Arbeitsplatz größer als 2 Prozent ist und bei Räumen mit Dachoberlichtern 4 Prozent erreicht.

Ein Forscherteam untersuchte im Lichtlabor der Hochschule München inwiefern unterschiedliche Lichtsituationen am Arbeitsplatz die Anstrengung für kognitive Leistungen beeinflussen. Das Ergebnis: Bei einer Einstellung entsprechend des morgendlichen und abendlichen Lichts verringerte sich die aufgewendete Anstrengung bei gleicher Leistung.  Bei normaler Lichteinstellung war die aufgewendete Anstrengung bei gleicher Leistung höher. Empfehlenswert sei laut Forscher Johannes Zauner eine circadiane (24 Stunden Rhythmus)  Regulierung der Lichtbedingungen – sowohl für den Morgen als auch für den Abend.

Tageslicht spielt allerdings nicht nur in Bezug auf Arbeitsräume eine Rolle. Tageslicht ist biologisch wirksam. Insbesondere bestimmte blaue Lichtanteile haben modulierenden Einfluss auf unsere „innere Uhr“ und wirken somit steuernd auf den Tag-Nacht-Rhythmus in allen Körperzellen. Biologisch wirksames Licht fördert Wachheit, Konzentration, Leistungsfähigkeit, Motivation und Wohlbefinden.

Mehr zum Thema Licht