Inhaltsbereich
Presse
© svort - Fotolia.com

10.10.2017

Internationaler Tag der seelischen Gesundheit

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

Der Internationale Tag der seelischen Gesundheit findet jedes Jahr am 10. Oktober statt. An diesem Tag wird auf psychische Erkrankungen und ihre Auswirkungen auf das Leben von Menschen, einschließlich das Arbeitsleben, aufmerksam gemacht. Dieses Jahr steht das Thema „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ im Fokus.

Unter psychischen Belastungen versteht man Einflüsse am Arbeitsplatz, die sich auf das Denken, Fühlen und Verhalten der Beschäftigten auswirken. Die Ursachen psychischer Belastungen sind vielfältig: Personalmangel, schlechte Arbeitsorganisation, ungünstige Arbeitszeiten, ein schlechtes Betriebsklima, Umstrukturierungen, Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes. Viele Aspekte der Arbeit können zur psychischen Belastung werden.

Laut dem Europäischen Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung (ENWHP) haben 25 % der europäischen Bürger im Laufe ihres Lebens Probleme mit ihrer psychischen Gesundheit. Etwa 10 % der langfristigen Gesundheitsprobleme und Behinderungen können mit psychischen und emotionalen Störungen zusammenhängen.

Die Förderung der seelischen Gesundheit am Arbeitsplatz führt nicht nur dazu, dass die seelische und körperliche Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten geschützt werden. Auch aus unternehmerischer Sicht ist dies sinnvoll. Die Gestaltung gesunder Arbeitsbedingungen wirkt sich insgesamt vorteilhaft auf die Wettbewerbsfähigkeit des Betriebes aus.

Weitere Informationen: