Inhaltsbereich
Presse
© svort - Fotolia.com

12.06.2019

UNICEF

Internationaler Tag gegen Kinderarbeit

Fast jedes zehnte Kind muss arbeiten, also 152 Millionen Mädchen und Jungen weltweit, um das Überleben der eigenen Familie zu sichern. Von ihnen müssen 73 Millionen unter ausbeuterischen und oft gesundheitsschädlichen sowie gefährlichen Bedingungen arbeiten. In Deutschland ist Kinderarbeit verboten und das Jugendarbeitsschutzgesetz schützt junge Menschen unter 18 Jahren vor Überforderungen und Gefahren am Ausbildungs- und Arbeitsplatz.

Der „Internationale Tag gegen Kinderarbeit“ wurde 2002 von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) eingeführt und soll auf die Folgen sowie Ursachen von Kinderarbeit aufmerksam machen. Als Kinderarbeit gelten Arbeiten, für die Kinder zu jung sind, die gefährlich oder ausbeuterisch sind, die körperliche oder seelische Entwicklung schädigen oder die Mädchen und Jungen vom Schulbesuch abhalten.

KomNet Frage-Antwort-Dialoge zum Thema Kinder- und Jugendarbeitsschutz