Presse
© svort - Fotolia.com

16.09.2019

Mobbing

LIA.nrw Experte in ZDF Sendung zu Gast

TV-Tipp: LIA.nrw Experte Martin Figgen war heute Morgen zu Gast in der ZDF-Sendung "Volle Kanne" und hat dort erklärt, wie Mobbing am Arbeitsplatz entsteht und was Betroffene dagegen tun können. Unterstützung bekommen Betroffene zum Beispiel bei der MobbingLine NRW unter www.mobbingline.nrw.de und 0211 837 1911.

Mobbing am Arbeitsplatz bezeichnet feindseliges Verhalten unter Beschäftigten oder zwischen Vorgesetzten und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dabei erfolgen die Angriffe in der Regel von einer oder mehreren Personen systematisch und über einen längeren Zeitraum. Für die betroffenen Personen bedeutet dies, dass sie sich angegriffen und diskriminiert fühlen und den Angreiferinnen und Angreifern unterlegen sind. Für Kolleginnen und Kollegen gilt: nicht einfach wegschauen, sondern Situationen hinterfragen oder sich an anderer Stelle Hilfe holen und beraten lassen.

Aktuell können sich Hilfesuchende aus Nordrhein-Westfalen bei der MobbingLine NRW beraten lassen. Zum Beispiel, ob es sich im vorliegenden Fall um Mobbing handelt und was erste Handlungsschritte und -möglichkeiten sind. Ratsuchende werden gestärkt und erhalten positive Signale zu ihrer Unterstützung. Außerdem können wohnortnahe Adressen für eine weitergehende Unterstützung weitergegeben werden.