Presse
© svort - Fotolia.com

29.03.2021

Antistress-Training für Führungskräfte

Projekt „KMU-GO“

Das Kompetenzzentrum für seelische Gesundheit am Arbeitsplatz der Universität Ulm bietet mit dem Projekt „KMU-GO“ ein Stressmanagementtraining für Führungskräfte aus kleinen und mittleren Unternehmen an. Das auf dreieinhalb Jahre  angelegte Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und läuft seit Juli 2020. Führungskräfte aus Unternehmen aller Branchen mit weniger als 500 Mitarbeitenden können kostenlos an den Trainings zur Stressbewältigung teilnehmen. Die Anmeldefrist läuft bis Ende April.

Vor allem größere Unternehmen bieten (Präventions-) Angebote im Bereich der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz an. Für diese ist die Implementierung aus vielerlei Gründen meist leichter realisierbar als für Familienbetriebe und andere kleinere und mittlere Unternehmen. Hier setzt das Projekt „KMU-GO“ an.

Ziel des Stressmanagementtrainings ist die Förderung der Resilienz der Führungskräfte. Diese sollen eine verbesserte Wahrnehmung und ein verbessertes Verständnis eigener Stressbelastungen erlernen und Fähigkeiten entwickeln, die eigenen Arbeitsbedingungen bestmöglich zu gestalten. Durch Erreichen dieser Ziele soll auch die Gesundheit der Mitarbeitenden verbessert werden.