Stellenangebote
© lassedesignen - Fotolia.com

Stellenausschreibung

"Informations- und Wissensmanagement": IT-Referentin/IT-Referent

Im Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.nrw) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

die Stelle als IT-Referentin / IT-Referent (w/m/d) in der Zentralgruppe Z.3 "Informations- und Wissensmanagement"

zu besetzen.

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle der Laufbahngruppe 2, zweites Eingangsamt bis zur Besoldungsgruppe A 14 LBesO. Bei Tarifbeschäftigten erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), sofern die tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit einer Verbeamtung.

Die Zentralgruppe Z.3 versorgt derzeit ca. 280 Arbeitsplätze mit IT-Arbeitsplatzsystemen, weitestgehend bestehend aus Citrix IT-Endgeräten mit den entsprechenden Servern und einige Einzelrechner sowie Arbeitsplatz- und Netzwerkdruckern und iOS-basierten Mobilgeräten. Die Unterstützung der Abteilungen und Gruppen durch spezielle Fachanwendungen gewinnt im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung des LIA.nrw an Bedeutung. Gleichzeitig sind hierbei die einschlägigen Vorgaben und Standards des Landes NRW, des Datenschutzes sowie der Informationssicherheit zu berücksichtigen und kontinuierlich anzupassen.

  • Bearbeitung technischer Grundsatzfragen zum Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) im LIA.nrw
  • Erstellung fachlicher Stellungnahmen zu aktuellen Themen des IT-Betriebs
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategien und Konzepten zum IKT-Einsatz und zur Digitalisierung des Hauses
  • Projektleitung von IT-Maßnahmen
  • Koordinierung des IKT-Einsatzes im LIA.nrw
  • Koordination der Fragen (Datenaustausch mit Externen, Bereitstellung von IT- Zugängen) zur Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Koordinierung des IT-Betriebszentrums des LIA.nrw mit zwei Standorten
  • Kommunikation mit und Steuerung von IKT-Dienstleistern des LIA.nrw, insbesondere von IT.NRW
  • Unterstützung des Betriebs der Onlineangebote des LIA.nrw (Online- Formularwesen, Internet, Intranet sowie der Wissensmanagement-Plattform des Hauses)
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-Universität bzw. akkreditierter Master) in den Bereichen Informationstechnologie bzw. Informatik oder vergleichbare Qualifikation auf Niveau 7 des Deutschen Qualifikationsrahmens mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Von Vorteil sind mehrjährige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst sowie Kenntnisse in den Bereichen
    • ITIL, Service Management
    • Datenschutz und Informationssicherheit
  • Sehr gute Kenntnisse in Standard-Software-Anwendungen

Gesucht wird eine verantwortungsvolle und teamfähige Persönlichkeit, die sich durch analytisches und strategisches Denken auszeichnet, ausgeprägtes Kommunikations-, Verhandlungs- und Organisationsgeschick mitbringt und zudem über ein hohes Maß an Eigeninitiative verfügt.


Das LIA.nrw fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch gleitende Arbeitszeit, flexible Teilzeitmodelle und Telearbeit. Zudem bieten wir umfassende Fortbildungsangebote zum Erwerb und Ausbau von fachlichen wie persönlichen Kompetenzen an. Eine gute ÖPNV-Anbindung sowie Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitkräfte geeignet. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen oder Personen, die i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX schwerbehinderten Menschen gleichgestellt sind, sind erwünscht.

Sofern in der Person der Bewerberin / des Bewerbers Gründe vorliegen, die ein Abweichen von den Bewerbungsmodalitäten erforderlich machen könnten, wenden Sie sich an die nachstehenden Ansprech-personen für allgemeine Fragen.

Sollten Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte bei fachlichen Fragen an Herrn Dr. Klaus-Peter Schmittgen (Tel.: 0211/3101-1158) bei allgemeinen Fragen an Frau Michaela Roring (Tel.: 0211/3101-1291).

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungs-unterlagen als PDF-Datei unter Angabe des Betreffs 2021/Z.301 bis zum 30.04.2021 ausschließlich per E-Mail.

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns Ihre Bewerbung verschlüsselt zukommen zu lassen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter www.lia.nrw/encrypt. Optional können Sie Ihre Bewerbung auch unverschlüsselt an bewerbungen@lia.nrw.de zumailen.

Bitte beachten Sie, dass E-Mails, denen andere Formate als PDF-Dateien beigefügt sind, aus Sicherheitsgründen gelöscht und nicht gelesen werden. Die entsprechenden Bewerbungen gelten als nicht eingegangen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die erforderlichen Daten für das Auswahlverfahren vorübergehend gespeichert werden.

Das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung (LIA.nrw) berät und unterstützt die Landesregierung und die Dienststellen des staatlichen Arbeitsschutzes des Landes Nordrhein-Westfalen in Fragen der Sicherheit, des Gesundheitsschutzes und der Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt. Darüber hinaus nimmt das Institut sicherheitstechnische Aufgaben zum Schutz der Bevölkerung wahr.