Stellenangebote
© lassedesignen - Fotolia.com

Stellenausschreibung

Ausbildung zur / zum Fachinformatiker/in für Systemintegration (m/w/d)

Das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.nrw) sucht zum 1. September 2022

eine Auszubildende / einen Auszubildenden (m/w/d) im Ausbildungsberuf Fachinformatik für Systemintegration.

Ausbildungsablauf

  • Ausbildungsbeginn: 01.09.2022
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsort: Gesundheitscampus des Landes NRW in Bochum (nahe Ruhr-Universität)
  • Blockunterricht in der Berufsschule

Unser Angebot

  • Möglichkeit der Teilzeitausbildung (30 Wochenstunden)
  • gute ÖPNV-Anbindung und Parkmöglichkeiten
  • ausbildungsbegleitende Seminare und spätere Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine Betreuung durch qualifizierte und engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder
  • Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in den Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Sie arbeiten in verschiedenen Gruppen des Landesinstituts
  • Sie stellen die Einsatzfähigkeit unserer IT-Infrastruktur sicher
  • Sie betreuen die behördeneigene IT-Hotline
  • Sie schulen und beraten die Beschäftigten in der Nutzung von IT-Systemen und Anwendungen
  • mindestens Fachoberschulreife
  • eine sehr sichere Rechtschreibung
  • mindestens befriedigende Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch
  • vielfältiges Interesse für Computer und Begeisterung für technische Zusammenhänge
  • Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und Flexibilität
  • Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • gute kommunikative Fähigkeiten
  • ein freundliches und aufgeschlossenes Wesen
  • Eigeninitiative und Engagement

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitkräfte geeignet. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen oder Personen, die i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX schwerbehinderten Menschen gleichgestellt sind, sind erwünscht.

Sofern personenbedingte Gründe vorliegen, die ein Abweichen von den Bewerbungsmodalitäten erforderlich machen könnten, wenden Sie sich an die nachstehenden Ansprechpersonen für allgemeine Fragen. Sollten Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte bei fachlichen Fragen an Herrn Busch (Tel.: 0211/3101-1267) bei allgemeinen Fragen an Frau Dittrich (Tel.: 0211/3101-1214).

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als PDF-Datei unter Angabe des Betreffs 2022/Ausbildung_FI bis zum 14.11.2021 ausschließlich per E-Mail. Nach diesem Termin eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns Ihre Bewerbung verschlüsselt zukommen zu lassen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter www.lia.nrw/encrypt.

Optional können Sie Ihre Bewerbung auch unverschlüsselt an bewerbungen@lia.nrw.de zumailen. Bitte beachten Sie, dass E-Mails, denen andere Formate als PDF-Dateien beigefügt sind, aus Sicherheitsgründen gelöscht und nicht gelesen werden. Die entsprechenden Bewerbungen gelten als nicht eingegangen.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die erforderlichen Daten für das Auswahlverfahren vorübergehend gespeichert werden.

Das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung (LIA.nrw) berät und unterstützt die Landesregierung und die Dienststellen des staatlichen Arbeitsschutzes des Landes Nordrhein-Westfalen in Fragen der Sicherheit, des Gesundheitsschutzes und der Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt. Darüber hinaus nimmt das Institut sicherheitstechnische Aufgaben zum Schutz der Bevölkerung wahr.