Inhaltsbereich
Presse
© svort - Fotolia.com

02.11.2018

DGUV

Sicherer Umgang mit Druckgasbehältern

Zerknallende Druckgasbehälter können Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung gefährden. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherugn (DGUV) hat in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und anderen Partnern Merkblätter für einen sicheren Umgang mit Druckgasbehältern, wie beispielsweiese Flüssiggas- oder Acetylenflaschen, erarbeitet.

Die Merkblätter geben konkrete Handlungsempfehlungen für verschiedene Brandszenarien, an denen Flüssiggas- bzw. Acetylenflaschen beteiligt sind. Teilweise stimmen die getroffenen Empfehlungen mit denen aus früheren Merkblättern überein. In anderen Fällen weichen sie deutlich von früheren Einsatzhinweisen ab. So wird beispielsweise im Merkblatt zu Acetylenflaschen im Brandeinsatz dringend davon abgeraten, durch den Brand erhitzte Acetylenflaschen zu bewegen, wie zum Beispiel diese zum Kühlen in ein Wasserbad zu transportieren. Neben praktischen Hinweisen vermitteln die Merkblätter auch Hintergrundwissen, um die Akzeptanz der getroffenen Handlungsempfehlungen zu erhöhen.