Inhaltsbereich
Presse
© svort - Fotolia.com

Preisverleihung Arbeitsschutzpreis 2019

Ein Gewinn für den Arbeitsschutz

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2019 stehen fest. Ausgezeichnet wurden unter anderem Konzepte für die spielerische Vermittlung von Arbeitsschutzwissen, für die Eindämmung von allergieauslösenden Stoffen sowei ein vorbildliches Praxiskonzept beim Arbeitsschutz im Bauwesen.

Bei der Preisverleihung am  5. November 2019, auf der AplusA in Düsseldorf wurden Gewinnerinnen und Gewinner in sechs Kategorien für ihr Engagement im Arbeits- und Gesundheitsschutz ausgezeichnet.

Betrieblich - Felix Röwekämper

Für seine Lösung, um das Bohren von Werkstücken auf Ständerbohrmaschinen sicherer zu machen, wurde der Mechatroniker Felix Röwekämper ausgezeichnet. Durch einen integrierten Aufspannmechanismus soll der von ihm entwickelte Bohrmaschinenschraubstock einfach und flexibel an den Werktisch angezogen und justiert werden können.

Kulturell - RWE Power AG

Das interaktive Spiel „Safety Academy“ greift die Inhalte der jährlichen Sicherheitsunterweisung für den Verwaltungsbereich der RWE Power AG auf und vermittelt diese spielerisch an die Beschäftigten. Dafür erhielt das Unternehmen den Preis in der Kategorie "Kulturell.

Strategisch - Bauunternehmung August Mainka GmbH & Co.

Wie lässt sich guter Arbeitsschutz im Arbeitsalltag umsetzen? Bei der August Mainka GmbH & Co zum Beispiel damit, dass bei jedem Auftrag bereits vor Beginn des Projekt überlegt wird, woraus sich Gefährdungen für die Beschäftigten ergeben könnten und wie diesen entgegengewirkt werden kann. Für ihre Strategie einer ganzheitlichen Sicherheitskultur im Unternehmen erhielten sie den Preis in der gleichnamigen Kategorie.

Persönlich - Bielkine-Sattlerei

Was sind einem gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wert? Weil ein Beschäftigter beim Umgang mit latexhaltigen Arbeitsstoffen eine allergische Reaktion entwickelte, baute die Sattlerei eigens einen neuen Arbeitsraum für den Umgang mit derartigen Stoffen. So konnte der restliche Arbeitsbereich latexfrei gehalten und der Mitarbeiter weiter beschäftigt werden.

Newcomer - recalm GmbH

Bis zu 75 Prozent weniger Lärm in Fahrzeugkabinen von Bau- und Landmaschinen verspricht das Akustikgerät der recalm GmbH. Das Gerät sendet ein Anti-Schall-Signal aus, das störende Geräusche "auslöscht".

Publikumspreis - GE Healthcare GmbH

Favorit bei den Zuschauerinnen und Zuschauern war das Auszubildenden-/ Studierenden-Team der GE Healthcare GmbH. Ihr Konzept: In einem sogenannten Escape Room können die Beschäftigten verschiedene Rätsel zum Arbeitsschutz lösen und sollen so spielerisch für das Thema sensibilisiert werden.

Weitere Informationen: