Inhaltsbereich
fotolia_44013032
© weintel - Fotolia.com

Arbeitszeit

Gesetzliche Vorschriften

 

Bundesweit geltende Vorschriften

Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) enthält Arbeitszeitregelungen für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) enthält spezielle Arbeitszeitvorschriften für die Beschäftigung von Personen unter 18 Jahren.

Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) enthält spezielle Arbeitszeitvorschriften für die Beschäftigung von werdenden und stillenden Müttern.

Die Arbeitszeitverordnung (AZV) enthält Vorschriften über die Arbeitszeit der Beamtinnen und Beamten des Bundes

Das Fahrpersonalgesetz (FPersG) und die Fahrpersonalverordnung (FpersV) enthalten ergänzende Vorschriften für die Beschäftigung von Kraftfahrern und Beifahrern.

Das Ladenschlussgesetz (LadSchlG) regelt die Ladenöffnungszeiten, sofern keine landespezifischen Regelungen getroffen wurden.

Das Altersteilzeitgesetz (AltTzG) regelt (noch) die Rahmenbedingungen für den gleitenden Übergang vom Erwerbsleben in die Altersrente durch Alterteilzeitarbeit.

Das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) regelt die Rahmenbedingungen für arbeitsvertragliche Arbeitszeitverkürzungen.

Das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) regelt den gesetzlichen Mindesturlaubsanspruch von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Regelungen für Nordrhein-Westfalen


Die Bedarfsgewerbeverordnung regelt die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen in bestimmten der Versorgung der Bevölkerung dienenden Bereichen.

Das Ladenöffnungsgesetz NRW regelt die Ladenöffnungszeiten für Nordrhein-Westfalen.