Inhaltsbereich
logo-gda
© GDA

Service

Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA)

Die GDA ist eine Initiative von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern (UVT) zur Stärkung von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Nach Beendigung der 2. GDA Programm-Periode im Jahr 2018 mit den Programmen

beginnen nun die Planungen für die Durchführung einer dritten Strategieperiode.

Die Vertreterinnen und Vertreter der drei Träger der GDA (Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Arbeitsschutzbehörden der Länder sowie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) bekräftigten auf dem 13. Arbeitsschutzforum 2018 den Kerngedanken der GDA, ein abgestimmtes und arbeitsteiliges Vorgehen weiterzuentwickeln.

Für die nächste GDA-Periode soll eine verbesserte Durchführung der Gefährdungsbeurteilung in den einzelnen Betrieben ein wichtiger Teil der strategischen Zieldefinition sein. Als eine der Kernfragen wird angesehen, wie insbesondere kleine und mittlere Betriebe dabei unterstützt werden können, Arbeit sicherer und gesünder zu gestalten.