Inhaltsbereich
Diversity-Fotolia_162236683_640x320
© Jakub Krechowicz - Fotolia.com

Jahrestagung des LIA.nrw 2018

Vielfalt in einer modernen Arbeitswelt - gesund und sicher gestaltbar?!

Demografischer Wandel, Fachkräftebedarf, Zuwanderung, Integrations- und Inklusionsinitiativen, aber auch der Wandel der Lebens- und Erwerbsformen haben dazu geführt, dass die Arbeitswelt in den letzten zehn Jahren vielfältiger geworden ist. Das zeigen u. a. die steigende Erwerbstätigkeit von Frauen und Älteren und die steigende Zahl Erwerbstätiger mit Migrationshintergrund. Diesen vielfältigen Belegschaften muss auch der Arbeits- und Gesundheitsschutz gerecht werden. Was genau sind die Herausforderungen, welche Chancen bieten sich für die betriebliche Prävention sowie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und welche guten Beispiele und Instrumente gibt es?

Die Jahrestagung findet am 13. September 2018 in Bochum statt.

Die Fachtagung erfüllt die Erfordernisse der §37 Abs. 7 Betriebsverfassungsgesetz.

Programm

Workshops

Die Workshops bieten die Möglichkeit, sich intensiver mit dem Thema Vielfalt und Diversity auseinanderzusetzen und sich über Erfahrungen auszutauschen. Teilnehmende der Jahrestagung können an insgesamt zwei der vier angebotenen Workshops teilnehmen.

Leitung: Birgit Kraemer, WSI, Hans-Böckler- Stiftung

Erfahrungsbericht von Rosa-Maria Kaleja, Kreishandwerkerschaft Düsseldorf aus dem Projekt „Chance Handwerk“ zum Thema Unterweisung geflüchteter Menschen sowie Einblicke von Marion Schaefer-Henze, Abteilungsleiterin Neue Arbeit Integrationsunternehmen GmbH und Marcell Müller, Personalleiter Neue Arbeit Service GmbH, in die sichere und gesundheitsgerechte Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in einer Wäscherei und einem Gäste- und Tagungshaus.

Leitung: Burak Celebi, interkultiConsult

Interaktive Einführung in das Thema sowie Erfahrungsbericht von Herrn Dr. Fang Yu, Stellvertretender Fachbereichsleiter AS21, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Amt für Arbeitsschutz, aus der Arbeit mit Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund und dem Projekt „Diversitätsmanagement im Arbeitsschutz“ (DiAs).

Leitung: Katja Sträde, Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.)

Erfahrungsberichte aus der Praxis: Jutta Kappel, Personalleiterin beim Katholischen Hospitalverbund Hellweg gGmbH berichtet über die Umsetzung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Katharinen-Hospital Unna und Oliver Lesch, Teamleiter Berufsvorbereitung, Innovation & Training bei Evonik Technology & Infrastructure GmbH - Ausbildung Nord im Chemiepark Marl, stellt das Projekt „Start in den Beruf“ für benachteiligte Jugendliche und Geflüchtete vor.

Leitung: Christian Wilken, Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) und Johannes Weidl, RKW Kompetenzzentrum

Vorstellung des neuen INQA-Checks „Vielfaltsbewusster Betrieb“ mit anschließender Diskussion sowie Erfahrungsberichten zum Thema Vielfalt im Betrieb von  Julia Beer, Prospektiv Gesellschaft für betriebliche Zukunftsgestaltungen mbH und Stefani Mehring, TBS NRW Regionalstelle Bielefeld.